Wie wir helfen

Wir helfen Kindern in Not weltweit und setzen uns für ihre Rechte ein. Unser Ziel ist erreicht, wenn sie und ihre Familien ein Leben in Würde und mit guten Zukunftsperspektiven führen können - ohne Armut, Elend und Gewalt. Die Kindernothilfe Österreich stärkt und schützt Mädchen und Buben in 19 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas – und mehr als 3.600 Paten und 58.000 Spender unterstützen uns dabei.

Die Grundlagen unserer Arbeit sind dabei die Menschen- und Kinderrechte. Hilfe zur Selbsthilfe, Partizipation und die Stärkung des gesamten Gemeinwesens sind die leitenden Prinzipien unserer Projekte, auf denen alle unsere Maßnahmen zur Bekämpfung von Armut basieren.

Gemeinwesenentwicklung

Gemeinwesenentwicklung

Das Wohl eines Kindes hängt von seinem Umfeld ab. Deshalb fördert die Kindernothilfe Kinder, ihre Familien und die Dorfgemeinschaft. Ziel dieser Gemeinwesenentwicklung ist die Stärkung der Eigeninitiative und der Selbsthilfekräfte der Menschen vor Ort.

Mehr erfahren
Hilfe zur Selbsthilfe

Hilfe zur Selbsthilfe

Der Selbsthilfegruppen-Ansatz der Kindernothilfe stärkt vor allem Frauen sozial, wirtschaftlich und politisch. Eigenständig entkommen sie der größter Armut und ermöglichen ihren Kindern ein besseres Leben.

Mehr erfahren
Humanitäre Hilfe

Humanitäre Hilfe

Im Katastrophenfall ist schnelle Hilfe überlebenswichtig. Nach der akuten Soforthilfe helfen wir Kindern und ihren Familien, ihre Not nachhaltig zu überwinden, Zerstörtes wieder aufzubauen und neuen Krisen vorzubeugen.

Mehr erfahren
Pate werden, Zukunft schenken!

Pate werden, Zukunft schenken!

Mit der Übernahme einer Kinder- oder Projektpatenschaft schenken Sie in Armut lebenden Kindern grundlegende Dinge wie genug zu Essen, Trinkwasser, Bildung, Schutz und Geborgenheit. Pate werden, Zukunft schenken!

Jetzt Pate werden
Unsere Themen im Überblick

Unsere Themen im Überblick

Wir stärken, schützen und beteiligen Kinder in zahlreichen Themenbereichen unserer Projektarbeit. Hier finden Sie Fakten, Zahlen, Hintergründe und Positionen dazu.

Mehr erfahren