Kinder in Gefahr: 5 Euro retten Leben

Kenia: Lillian sucht verzweifelt einen sicheren Platz zum Schlafen. Joy ist weit weg von ihrer Familie. Titus* hat Angst seinen nächsten Geburtstag nicht zu erleben.

Für Kinder ist ein Leben auf der Straße gefährlich. Täglich müssen sie ums Überleben kämpfen. Besonders nachts sind die Kinder leichte Opfer. Sie sind gewalttätigen Übergriffen, Missbrauch, ja sogar Kinderhandel schutzlos ausgeliefert. Viele Mädchen wie Lillian müssen für etwas zu essen sogar ihren Körper verkaufen.

Mit Ihrer Hilfe können wir das verändern.

Bitte helfen Sie! Schon 5 Euro im Monat können Kinderleben retten

Leben auf der Straße

Es gibt viele Gründe, warum Kinder auf der Straße landen. Armut spielt dabei eine sehr zentrale Rolle: Die Straße scheint attraktiver als ein Leben im Slum. Viele Kinder werden in ihrem Elternhaus vernachlässigt oder missbraucht. Zudem sind Hunger, unhygienische Lebensbedingungen, hartes Arbeiten, massive Gewalt und sogar Kinderprostitution für viele Mädchen und Buben allgegenwärtig.

Kinder auf der Straße Streetkids of Nairobi /Kindernothilfe Projekt (Quelle: Roland Brockmann)
Schon 5 Euro monatlich retten Kinderleben!

Bitte sehen Sie nicht tatenlos zu

Die Kinder tragen schwere psychische und körperliche Folgen davon. Sogar Todesfälle durch Drogen, Gewalt und Missbrauch sind nicht selten. Durch Prostitution und Vergewaltigungen sind viele Mädchen und Buben HIV-positiv. Perspektiven für ihre Zukunft sehen diese Kinder keine – ohne Hilfe wird sich ihr Leben nicht ändern.

Weltweit sind Kinder eine „begehrte Ware”

Der Handel mit Kindern boomt. Schlepper und Menschenhändlerringe sind überall auf der Welt aktiv und verkaufen jährlich hunderttausende Minderjährige in die Prostitution. Viele Kinder werden zu Arbeitszwecken auf Plantagen, in die Teppich- und Textilindustrie verschleppt. Die Kinder werden unter falschen Versprechungen angelockt. Viel zu spät erkennen sie, dass sie Opfer von Menschenhandel geworden sind. Doch dann ist es zu spät. Ohne Hilfe ist kein Entkommen möglich.

Bei uns kommt Ihre Hilfe an!

Bitte unterstützen Sie die Kinder mit einem monatlichen Beitrag Ihrer Wahl. Schon 5 Euro im Monat können Leben retten!

Mit Ihrem Beitrag unterstützen Sie Straßenkinder, Opfer von Kinderhandel und Opfer von Missbrauch und Prostitution. Zeigen Sie Kindern wie Lillian, Titus und Joy: Ihr seid nicht allein. Herzlichen Dank!

*Namen zum Schutz der Kinder geändert.

  • Kindernothilfe-Projekt: Hier kommt Ihre Spende an!

    Wir unterstützen gemeinsam mit unseren einheimischen Partnern eine Vielzahl von Projekten, zum Beispiel für Straßenkinder. Neben der konkreten Hilfe in Form von Übernachtungsmöglichkeiten und Essensversorgung, bilden Schulbildungs- und Berufsbildungsangebote die Basis der täglichen Arbeit. Nur über einen Schulabschluss und eine anschließende Berufsausbildung können Straßenkinder sich langfristig den Weg zurück ins Leben ebnen und den Kreislauf der Armut durchbrechen.

    Weg in die Zukunft

    Die Kinder arbeiten gemeinsam mit den Projekt-Mitarbeitern ihre Lebensgeschichten, Verletzungen und zerstörte Familienbeziehungen auf. Sie werden psychologisch betreut und kommen durch außerschulische Angebote wie Theatergruppen in positiven Kontakt mit der Öffentlichkeit. Wenn möglich, wird die Rückführung der Kinder in ihre Familien ermöglicht.

    Rehabilitations-Programme

    Um sexuell ausgebeuteten Kindern trotz ihrer Verletzungen ein möglichst normales und erfülltes Leben zu ermöglichen, sind Rehabilitationsprogramme eine wichtige Maßnahme in unserer Programmarbeit. Begleitende Bildungs- und Ausbildungsangebote sorgen dafür, dass die betroffenen Kinder eine langfristige Perspektive haben, ihr Leben eigenständig gestalten können.

    Wir fördern zahlreiche Schutz-Programme, und setzen alles daran, Kinder vor Missbrauch und Misshandlung zu bewahren.


Ja, ich möchte das Projekt „Kinder in Gefahr“ in Kenia unterstützen mit:

für die medizinische Grundversorgung eines Kindes in Kenia benötigen wir 60 Euro im Jahr. Ihr monatlicher Beitrag: 5 Euro.

um zwei Kinder in Kenia ein ganzes Jahr lang Schulbildung zu ermöglichen, braucht es 120 Euro. Das bedeutet für Sie 10 Euro im Monat.

und, wenn Sie einen Beitrag von 20 Euro im Monat geben können, sichern Sie einem Kind in Kenia genug zu Essen für einen ganzen Monat.

Ich spende einen anderen Betrag.

Meine Spende beträgt: 0 €


Straßenkinder: Leben in ständiger Gefahr

Straßenkinder: Leben in ständiger Gefahr

Ausbeutung und Gewalt, Missbrauch und Mangelernährung, keine Fürsorge und keine Schulbildung: Straßenkinder sind schutzlos.

Mehr erfahren
Häufige Fragen zum Spenden

Häufige Fragen zum Spenden

Unsere Antworten auf Ihre Fragen: Wir haben die häufigsten Fragen rund um das Thema Spenden hier für Sie zusammengestellt.

Mehr erfahren
Kinderpate werden!

Kinderpate werden!

Durch die Übernahme einer Kinderpatenschaft ab 31 € im Monat sichern Sie für Ihr Patenkind Ernährung, Bildung und medizinische Versorgung sowie langfristige Verbesserungen in seinem Umfeld. Schenken Sie Zukunft, werden Sie Kinderpate!

Mehr erfahren