Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Spendenshop Suche
Pate werden Jetzt spenden Spendenshop
Kinderrechte-Workshop 2019 (Foto: Kindernothilfe)

Kinder Business Week 2019: Mit rund 35 Kindern feierten wir die UN-Kinderrechte 

Kinderrechte? Was bedeuten sie? Welche gibt es? Warum ist es wichtig, sie zu kennen? Und warum sind sie gerade heuer in aller Munde?

KBW_NOE_2019_Fr_445.jpg
Kinderrechte bei der Kinder Business Week 2019

In Wien und Niederösterreich bieten Wirtschaftskammer und WiFi Kindern im Rahmen der kostenlosen Kinder Business Week seit einigen Jahren die Möglichkeit, die Arbeit von Unternehmen bzw. Organisationen kennenzulernen und sich mit spannenden, nicht ganz alltäglichen Bereich auseinanderzusetzen. Dies gab uns die Chance, Mädchen und Buben zwischen sechs und zehn Jahren einen kleinen Einblick in die UN-Kinderrechte und ihre Relevanz zu geben.

Vor genau 30 Jahren haben die Vereinten Nationen die besonderen Rechte für Kinder in der Kinderrechtskonvention. So wurde dem Umstand Rechnung getragen, dass Mädchen und Buben bis 18 Jahre ganz spezielle, eigene Bedürfnisse haben und besonderen Schutz, Aufmerksamkeit und Fürderung brauchen. Und damit auch eigene Rechte. Denn sie sind nun mal keine kleinen Erwachsenen.

Die 54 UN-Kinderrechte sind also ganz besondere Menschenrechte, die dem Grundprinzip "Vorrang des Kindeswohls" folgen und alle gleich wichtig sind (bzw. zusammenhängen). Sie wurden von allen Staaten dieser Welt mit Ausnahme der USA ratifiziert und seitdem sukkzessive auf nationaler Ebene umgesetzt. Dieser Fortschritt wird alle 5 Jahre durch sogenannte Schattenberichte verifiziert. 

Auf spielerische Art lernen die Kinder ihre Rechte kennen (Foto: Kindernothilfe)
Spielerisch lernten die Kinder über ihre Rechte.
Recht auf Bildung.jpg
Viele Kinder können nicht in die Schule gehen. 

Zu den elementarsten und immer wieder thematisierten Kinderrechten zählen unter anderem das Recht auf Gleichheit, das Recht auf Gesundheit, das Recht auf Bildung, das Recht Freizeit, Ruhe und Erholung und das Recht auf Meinungsfreiheit. 

Für Kinder ist es wichtig, ihre Rechte zu kennen. Nicht nur dort, wo sie missachtet werden, sondern überall. Denn wenn sie wissen, dass sie diese Rechte haben, können sie sie auch einfordern und sich dafür einsetzen, dass sie für alle Kinder dieser Welt gelten! 

Als großes Highlight gab es zum Schluss noch ein Stück Torte für jeden. Denn ein runder Geburtstag muss ja schließlich gebührend gefeiert werden!

Kinder Business Week 2019: Mit einer Geburtstagstorte ließen die jungen TeilnehmerInnen die Kinderrechte hoch leben (Foto: Kindernothilfe).

Mit einer Geburtstagstorte ließen die jungen TeilnehmerInnen die Kinderrechte hoch leben (Foto: Kindernothilfe).

 

Die Kinder waren mit großem Interesse und Engagement bei der Sache. In der abschließenden Feedbackrunde präsentierten sie sehr selbstbewusst und überzeugt, dass "Wissen Macht ist" und "Nur wer die Kinderrechte kennt, sich selbst und andere schützen kann".