×

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Spendenshop Suche
Pate werden Jetzt spenden Spendenshop

Philippinen: 5 Jahre nach Taifun Haiyan: Kindernothilfe zieht positive Bilanz

Am 8. November 2013 traf mit Taifun „Haiyan“ einer der stärksten tropischen Wirbelstürme aller Zeiten auf das philippinische Festland - teilweise mit Windböen von bis zu 379 Stundenkilometern und zerstörte alles, was ihm im Weg stand. Meterhohe Wellen peitschten über die Küstenorte hinweg und rissen auch das noch mit sich, was der Wind nicht umgeworfen hatte. Zurück blieb nichts als Verwüstung: Tausende Menschen starben, Millionen verloren ihr Zuhause.

Gemeinsam mit unseren philippinischen Partnerorganisationen leisteten wir in mehreren betroffenen Gebieten unmittelbar schnelle und effektive Humanitäre Hilfe. In den Folgejahren unterstützten wir den Wiederaufbau in der philippinischen Region Ost-Samar. Zudem legten wir ein großes Augenmerk auf die psychosoziale Betreuung der traumatisierten Kinder. Spiele, Entspannungsübungen, Erzählstunden, Baby-Massagen, Beratungsgespräche sollten zu körperlicher und seelischer Entspannung beitragen und helfen, die schlimmen Erlebnisse zu verarbeiten. Denn das Chaos nach dem Taifun, die Trümmerlandschaften, die Unsicherheit, die Zukunftsangst, der Verlust der gewohnten Umgebung haben vor allem bei den Kindern Spuren hinterlassen

5 Jahre nach dem Super-Taifun ziehen wir positive Bilanz und freuen uns sehr, dass wir dank der großen Spendenbereitschaft für die Mädchen und Buben der betroffenen Region viele sichtbare Schäden beseitigen und den Kindern ein halbwegs normales Leben ermöglichen konnten: insgesamt 23 Kindertagesstätten, 20 Schulen und 172 Wohnhäuser wurden neu errichtet oder saniert. Daneben ging und geht es darum, die Menschen vor Ort zu stärken. So widmen sich beispielsweise die etwa 90 Kindernothilfe-Selbsthilfegruppen in der Region Ost-Samar mit ihren knapp 900 Mitgliedern bis heute aktiv dem Umweltschutz und der Absicherung der Küsten. Damit sie für den nächsten Ernstfall besser vorbereitet sind.


Die Kindernothilfe ist seit 1977 auf den Philippinen aktiv und unterstützt knapp 29.000 Kinder in 24 Projekten.

 

 

Der Wiederaufbau in bewegten Bildern Der Wiederaufbau in bewegten Bildern

Der Wiederaufbau in bewegten Bildern

Hier können Sie in bewegten Bildern sehen, wie der Wiederaufbau gestartet ist.

Video starten
So helfen wir bei Katastrophen

So helfen wir bei Katastrophen

Im Katastrophenfall ist schnelle Hilfe überlebenswichtig. Nach der akuten Soforthilfe helfen wir Kindern und ihren Familien, ihre Not nachhaltig zu überwinden, Zerstörtes wieder aufzubauen und neuen Krisen vorzubeugen.

Mehr erfahren