Spendenshop Suche
Pate werden Jetzt spenden Spendenshop
Foto: Kindernothilfe

Stärkung von Frauen und Kindern in Lahore

Starke Frauen schaffen Chancen für ihre Kinder. (Foto: Kindernothilfepartner)
Gestärkte Frauen schaffen Chancen für ihre Kinder. (Foto: Kindernothilfepartner)

Die zehn Projektdörfer im ostpakistanischen Sangla Hill sind von extremer Armut, mangelhaften Unterkünften und prekären Hygienezuständen geprägt. Besonders Frauen und Kindern fehlt es an Gesundheitsversorgung, ausreichender Ernährung und grundlegender Ausbildung. Zudem sind sie nach wie vor von starker Diskriminierung, innerfamiliärer Gewalt und niedriger Alphabetisierungsrate im Gebiet betroffen. In der Regel verfügen Mütter über keine formale berufliche Ausbildung und es fehlt ihnen an Möglichkeiten, mit ihren Fähigkeiten wie Nähen oder Sticken ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften. Das erschwert es ihnen erheblich, die Lebenssituation ihrer Kinder zu verbessern, Hunger- und Unterernährung zurückzudrängen und einen Schulbesuch zu ermöglichen. 

Die meisten Kinder können daher im erwachsenen Alter nicht lesen und schreiben. Dies führt dazu, dass sie kaum Erfolg bei der Arbeitssuche und wie ihre Eltern kein regelmäßiges Einkommen haben.

Starke Frauen schaffen eine bessere Zukunft für ihre Kinder

In Selbsthilfegruppen lernen Frauen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen (Foto: Kindernothilfepartner)
In Selbsthilfegruppen lernen Frauen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. (Foto: Kindernothilfepartner)

Im Kindernothilfeprojekt, erhalten diese Frauen durch den Selbsthilfegruppenansatz eine neue Lebensperspektive. Sie werden gestärkt um selbstständig für ihre Rechte und die ihrer Kinder einzutreten.

Um das zu erreichen, werden die Frauen in rund 125 Selbshilfegruppen zum Beispiel in der Herstellung von Taschen und Tüchern geschult. Diese Produkte werden dann auf dem lokalen sowie internationalen Markt verkauft. Frauen, die vor häuslicher Gewalt fliehen, erhalten Schutz und psychologische Hilfe, außerdem wird im Projekt ein besonderer Fokus auf ein friedliches Miteinander unterschiedlicher religiöser Gruppierungen gelegt.

Der Selbsthilfegruppenansatz

Um die Frauen im Projektgebiet zu stärken, werden Selbsthilfegruppen gegründet. Die Frauen der ärmsten Familien der Region werden eingeladen Mitglied zu werden und können sich so eine Gemeinschaft aufbauen, in der sie sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam nach Lösungen für ihre Probleme suchen.

Hierzu gehört, dass die Frauen gemeinsam sparen und sich kleine Geschäftsideen ausdenken. Aus dem gesparten Geld vergibt die SHG Kleinkredite, mit denen sich die Frauen ein kleines Gewerbe aufbauen können. Zudem legen sie zusammen fest, was sie in ihren Dörfern verändern wollen. Zusätzlich werden Kurse angeboten, in denen die Frauen Lesen und Schreiben lernen können.

Die Stärkung von Frauen durch den Selbsthilfe-Ansatz führt bei den Frauen zunächst zu persönlichen Veränderungen, die sich nicht nur in einer verbesserten Bildung zeigen, sondern Hand in Hand gehen mit veränderten Einstellungen und Verhaltensweisen – vor allem mit einem erhöhten Selbstbewusstsein der Frauen als eine Voraussetzung von Entwicklung. Diese wiederum sind eng verknüpft mit Veränderungen im kulturellen Kontext, wie dem Abbau von Vorurteilen und Diskriminierungen, der Aufwertung des Ansehens und der Rechte von Frauen ebenso wie von diskriminierten Kasten und ethnischen Gruppen. Zu lernen, wie man mit Geld umgeht, ist in diesem Zusammenhang keinesfalls eine nebensächliche Wirkung, sondern verbessert langfristig die Lebenssituation ihrer Kinder und steigert das Wohlergehen der ganzen Gemeinde.

Projekt 25120

Bitte helfen Sie den Kindern und Frauen und werden Sie Pate!

 

  • Schenken Sie Zukunft. Mit Ihrer Patenschaft mit Briefkontakt.

    Werden Sie Kinderpate

    Eine Kinderpatenschaft ist eine ganz besondere Art zu helfen und die Welt mit nur 1 Euro pro Tag zu verändern. Als Kinderpate helfen Sie, grundlegende Bedürfnisse wie Ernährung, Gesundheit und Bildung  zu sichern und einem Kind neue Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen!

    Das Besondere: Die Familie und das Umfeld des Kindes sind immer eingebunden. Nur so schafft eine Kinderpatenschaft nachhaltige Veränderungen.

    Diese Kinderpatenschaft ist eine Patenschaft mit Briefkontakt.

    Als Kinderpate erhalten Sie von uns:

    • Ein Foto Ihres Patenkindes

    • Grundsätzliche Informationen über das Kind und das Kindernothilfe-Projekt, in dem es aufwächst

    • Mindestens einmal pro Jahr einen persönlichen Brief von Ihrem Patenkind

    • Einen Jahresbericht über die Fortschritte im Projekt

    • Dreimal pro Jahr kostenlos das Kindernothilfe-Magazin

    Jetzt Kinderpate werden!

     


Ja, ich möchte das Projekt „Stärkung von Frauen und Kindern in Lahore“ in Pakistan unterstützen mit:

finanzieren einen Workshop zum Thema Betriebsgründung.

ermöglichen die Schulung von Selbsthilfegruppen.

ermöglichen die Einstellung eines Lehrers für Alphabetisierungskurse.

Ich spende einen anderen Betrag.

Meine Spende beträgt: 0 €