Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Spendenshop Suche
Pate werden Jetzt spenden Spendenshop
Dalitmädchen. Foto: Jens Großmann

Schutz für die Kinder in Südindien

300 Millionen Dalits gibt es in Indien, und ein System gnadenloser Diskriminierung schreibt ihnen vor, welche niederen Arbeiten sie zu verrichten haben. In dieses System wird man hineingeboren - ohne Aussicht, ihm jemals zu entkommen. Entgegen aller Gesetze sind die Dalits nach wie vor täglichen Rechtsverletzungen ausgesetzt. Ihre Hütten müssen sie außerhalb der Dorfgemeinschaft bauen, die Benützung des Brunnens ist ihnen untersagt. Dalit-Kinder dürfen in den Klassenzimmern nur in der hintersten Ecke auf dem Boden sitzen, manchmal sogar nur außerhalb des Klassenzimmers. Die meisten verlassen die Schule, ohne jemals Lesen und Schreiben gelernt zu haben.

Gemeinsam mit der südindischen Organisation CCRD widmet sich die Kindernothilfe in 15 Dorfgemeinschaften im Bundesstaat Tamil Nadu der Durchsetzung und Einhaltung der Rechte der Dalits. Ziel ist es, vor allem die Dalit-Kinder zu stärken. In 20 neu eingerichteten Kinderschutzzentren erhalten bis zu 1.500 Mädchen und Buben psychologische Betreuung und Nachhilfeunterricht, um später ins staatliche Schulsystem integriert werden zu können. Eigene Kinderrechtsgruppen und Kinderschutzkomitees kämpfen für die Rechte der Dalit-Kinder.

Zusätzlich wird ein Schulungszentrum geschaffen, in dem lokale Entscheidungsträger lernen, wie sie die Kinderrechte auch für die Dalit-Kinder durchsetzen können. Hier finden Fortbildungsmaßnahmen für MitarbeiterInnen 150 südindischer Hilfsorganisationen und Weiterbildungsmaßnahmen für Mitglieder aus sieben Kindesschutznetzwerken statt. Darüberhinaus werden Schulungen für Studentinnen und Studenten der Rechtswissenschaften und Sozialen Arbeit angeboten und Publikationen von Informationsmaterialien zum Thema Kindesschutz erstellt.

Die geplanten Projektaktivitäten wurden gemeinsam mit der Bevölkerung entwickelt. Für die Mädchen und Buben im Projektgebiet ist die umfangreiche Förderung in den errichteten Kinderschutzzentren zentral. Die Integration der Dalit-Kinder in vorhandene Kindergärten und Schulen sowie die Aufklärung in der Gemeinschaft soll ihnen ein menschenwürdiges Aufwachsen sichern.

Während der Umsetzung aller geplanten Aktivitäten nehmen Kinder und Erwachsene eine aktive Rolle ein, wodurch sie einen entscheidenden Beitrag für den Erfolg des Projektes leisten werden.

Projekt 21692

Bitte helfen Sie durch Ihre Patenschaft mit Kindbericht. Herzlichen Dank!

  • Werden Sie Kinderpate

    Werden Sie Kinderpate

    Eine Kinderpatenschaft ist eine ganz besondere Art zu helfen und die Welt mit nur 1 Euro pro Tag zu verändern! Als Kinderpate helfen Sie, grundlegende Bedürfnisse wie Ernährung, Gesundheit und Bildung  zu sichern und einem Kind neue Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen!

    Das Besondere: Die Familie und das Umfeld des Kindes sind immer eingebunden. Nur so schafft eine Kinderpatenschaft nachhaltige Veränderungen.

    Diese Kinderpatenschaft ist eine Patenschaft mit Kindbericht.

    Als Kinderpate erhalten Sie von uns:

    • Ein Foto Ihres Patenkindes

    • Informationen über das Kind und das Kindernothilfe-Projekt, in dem es aufwächst

    • Einen jährlichen Bericht über die Entwicklung Ihres Patenkindes

    • Einen Jahresbericht über die Fortschritte im Projekt

    • Dreimal pro Jahr kostenlos das Kindernothilfe-Magazin

    Jetzt Kinderpate werden!

     


Ja, ich möchte das Projekt „Indien: Schutz für die Kinder in Südindien“ in Indien unterstützen mit:

kostet die Forbildung einer BetreuerIn im Schutzzentrum

ermöglichen den Kauf von Spielmaterial für ein Schutzzentrum

für die Anschaffung von Lernmaterialien für ein Schutzzentrum.

Ich spende einen anderen Betrag.

Meine Spende beträgt: 0 €